Presseinformation | Webview

Matura mit Migrationsgeschichte

Verein START-Stipendium gratuliert 11 Stipendiat*innen in Wien zur bestandenen Reifeprüfung.

Wien, 20. Juli 2021 – Elf START-Stipendiat*innen aus Wien haben heuer erfolgreich die Matura absolviert, und das trotz monatelangem Homeschooling. Unterstützung erhielten die Jugendlichen mit Migrationsgeschichte dabei in Form von Bildungsgeld, IT-Ausstattung, Weiterbildungskursen und individueller Beratung vom Verein START-Stipendium.

Auf die jungen START-Alumni mit Wurzeln in Afghanistan, Syrien, Ägypten, der Türkei, Nigeria, Rumänien, Serbien und Tschechien wartet jetzt ein neuer Lebensabschnitt. Die Liste der Studienwünsche reicht von Medizin und Pharmazie über Mechatronik und Robotik bis hin zu Betriebswirtschaft und Rechtswissenschaften.

Auch Mariana Paunovic hat gerade maturiert. Die 20-jährige mit serbischen und rumänischen Wurzeln lebt seit sechs Jahren in Wien und wurde im Schuljahr 2019/20 ins START-Stipendienprogramm aufgenommen. Ihren Schulabschluss hat sie am BORG in Wien-Landstraße gemacht. „Ich bin glücklich und zufrieden, dass sich meine harte Arbeit ausgezahlt hat und ich das Gymnasium erfolgreich absolvieren konnte. Ab September werde ich ein Freiwilliges Soziales Jahr in Spanien machen“, freut sich die junge Frau auf ihre nächste Aufgabe. Nach ihrem Auslandsaufenthalt möchte sie Pädagogik oder Medizin studieren.


Mariana Paunovic (links im Bild) bei ihrer Aufnahme ins START-Stipendienprogramm neben Agnes Berlakovich, Leiterin des Sozialamtes der Stadt Wien (MA 40), die START unterstützt. © Louai Abdul Fattah
Hinweis: Download des Bildes per Rechtsklick. Abdruck honorarfrei bei redaktioneller Verwendung.


Ein Studium strebt auch START-Alumnus Edison Baardies an. Der 19-jährige Österreicher mit Wurzeln in Nigeria hat gerade die Matura an der Business Academy Maygasse Wien 13 gemacht, jetzt erwartet ihn der Zivildienst. Danach möchte er Politikwissenschaft und Wirtschaftsrecht studieren: „Durch START konnte ich mich dank der zahlreichen Workshops und Bildungsseminare weiterentwickeln, meine Interessen finden und Talente stärken; ich hatte die Möglichkeit, Praktika bei der österreichischen Kontrollbank und der Wiener Börse zu machen und Österreich bei dem Austauschprogramm Benjamin Franklin Transatlantic Fellowship zu repräsentieren. START hat mir in den letzten drei Jahren geholfen, zu einem zielstrebigen jungen Mann zu werden.“


Edison Baardies (links im Bild) gemeinsam mit einem Klassenkollegen bei der Verleihung des Maturazeugnisses. © Edison Baardies
Hinweis: Download des Bildes per Rechtsklick. Abdruck honorarfrei bei redaktioneller Verwendung.


„Wir gratulieren unseren Stipendiatinnen und Stipendiaten, die ihr Ziel mit viel Engagement und Ausdauer erreicht haben. Mit der Matura in der Tasche steht ihrem weiteren Bildungsweg und der beruflichen Karriere nichts mehr im Weg!“, freut sich Katrin Bernd, Geschäftsführerin Verein START-Stipendien Österreich.

Über START-Stipendien
Das START-Stipendienprogramm fördert engagierte Schüler*innen mit Migrationsgeschichte auf ihrem Weg zur Matura. START steht als Förderprogramm für eine chancengerechte, offene und sozial durchlässige Gesellschaft, in der Interkulturalität als Bereicherung gesehen wird. 2006 in Wien von der Crespo Foundation initiiert, gibt es das Stipendienprogramm mittlerweile auch in Niederösterreich, Oberösterreich, Salzburg und Vorarlberg. Seit 2013 ist START-Stipendien Österreich ein gemeinnütziger, mildtätiger Verein, Förderungen und Spenden an das START-Programm sind daher steuerlich absetzbar. 
Nähere Infos unter www.start-stipendium.at

Rückfragehinweis:
Verein START-Stipendien Österreich
Aleksandra Milosevic, Projektkoordination START-Wien
M: +43 664 2144 637
E: milosevic@start-stipendium.at
www.start-stipendium.at
 
communication matters
Maresa Mayer
T: +43 650 4956 526
E: mayer@comma.at
www.communicationmatters.at